All images © Eclectic Hamilton and cannot be used without permission. . Powered by Blogger.

Featured Slider

SUNDAY INSPIRATION No.83




Heute habe ich eine Inspirationen zu meinem letzten Deko-Post. Ich habe euch dort meine Sideboard-Deko gezeigt: KLICK.
Viele meinten, da fehlen ein paar Frühjahrsblüher!
Auf genau diese habe ich aber konsequent verzichtet, da hier momentan 5 cm Schnee liegen und ich den Winter genießen möchte.
Aber als ich gestern durch mein Lieblings-Dekobuch: "Creative Display" geblättert habe, fand ich das perfekte Arrangement:

Tipps für die Deko zwischen Weihnachten und Frühling



Bis der Frühling kommt, dauert es noch etwas!


Die Weihnachtsdeko habe ich erst am 06.01. endgültig vom Sideboard abgeräumt.
Ja, hier im Süden bleibt die Weihnachtsdeko normalerweise bis 06.01. (Heilige Drei Könige) stehen. Und dieses Jahr habe ich das auch so gemacht, da ich relativ dezent dekoriert habe (KLICK).

Doch was kommt nun? Für frühlingshafte Deko ist es noch zu früh, zumal wir hier seit 1 Woche einen tollen Wintereinbruch haben: fast 10 cm Schnee.
Da möchte ich einfach noch keine Frühjahrsblüher haben, sondern eine warme und gemütliche Atmosphäre.

"Trendset" Messe München - auf was wir uns freuen dürfen Vol.1




Ich war letzte Woche auf der Deko-Messe "Trendset" in München.

Mit ganz viel Inspirationen, neuen Eindrücken und viel zu wenig Bildern bin ich zurückgekommen.
Anfänglich habe ich einige Fotos mit meinem Smartphone gemacht, aber je mehr liebe Personen ich getroffen und gute Gespräche geführt habe, umso mehr geriet das Fotografieren in Vergessenheit.
DAS muss ich wirklich noch üben! ;-)

Nichtsdestotrotz habe ich heute ein paar Bilder für euch UND im zweiten Teil werde ich euch von meinen tollen Begegnungen berichten.

Wie ihr in 10 Minuten aus einer Tischdecke einen Vorhang zaubert




Neulich entdeckte ich in einem Laden eine wunderschöne Tischdecke. Ich habe sie natürlich sofort gekauft, obwohl ich keine Tischdecken benutze. Irgend eine Idee wird mir schon einfallen, dachte ich mir. Und kaum zuhause hatte ich DEN Einfall: Vorhänge für die Küche!

Der Stoff ist nämlich so schön und passt momentan so gut zu meiner golden-kupfernen Phase, dass ich ihn sofort ans Fenster bringen wollte. Ohne viel Aufwand und ganz besonders OHNE Nähen.
Und wie ich das gemacht habe zeige ich euch jetzt.

SUNDAY INSPIRATION No.82




In diesem Zelt gemütlich auf dem Sofa liegen und die Schneeflocken zählen.
Herrlich. Einfach herrlich.

Aber nur mit Heizung! ;-)))))
Das Zelt heißt: "Bubble Tent" und ist aus PVC. Es kann also jederzeit transportiert werden. Mehr Infos dazu findet ihr Hier.

Könntet ihr euch sowas im Garten vorstellen? Also ich eher nicht.
Aber ich könnte es mir im Wald vorstellen. Eine Nacht dort ohne Krabbeltiere verbringen ... das wäre etwas ganz Besonderes.

ESMI ... ein Jahr später




Vor einem Jahr veröffentlichte ich meinen ersten "Einen Scheiß muss ich" - Post.
Was sich seitdem bei mir getan hat, möchte ich euch heute berichten.

Tommy Jauds Buch: "Einen Scheiß muss ich", gab mir den Mut und die Einsicht, endlich ein großes Manko in meinem Leben anzupacken: "Nein-Sagen".
Ich weiß, viele von euch kennen diese Problematik! Anhand der vielen Kommentare und Berichte aus den letzten "ESMI-Posts", kristallisierte sich dieses hauptsächliche Frauenproblem deutlich heraus: Wie können nicht NEIN sagen.

Das neue Jahr: manchmal absurd, aber meistens höchst komisch




Kennt ihr Max Kersting und seine grandiosen Postkarten-Kunstwerke?
Nein! Habe ich mir fast gedacht. Ich habe sie auch erst vor Kurzem entdeckt und möchte sie euch nicht vorenthalten. Zumal die Kunstwerke auch als Wandkalender publiziert wurden und somit eurer Küche, Diele oder Büro das "gewisse Etwas mit großem Augenzwinkern" geben werden.

Der Künstler Max Kersting kauft auf Flohmärkten alte Postkarten und beschriftet sie. Und was dabei entseht ist manchmal absurd, ein bisschen nachdenklich, aber meistens höchst komisch.

Neue Lampen für mein Esszimmer und Tipps zum Leuchtmittelkauf




Seit knapp 6 Jahren wohne ich nun im Hamilton und hatte bisher im Esszimmer eine Übergangslösung hängen. Übergangslösungen sind überhaupt gar keine Lösungen, denn sie mutieren meistens zu endgültigen Lösungen.

Aber manchmal kann es auch anders gehen, so wie bei mir im Esszimmer, und nach fast 6 Jahren ist die perfekte Lampe gefunden!